48 – Die Prophezeihung

Nach dem Essen erwacht die Neugier, denn manches ist noch recht unklar. Gorkk holt die Reisenden zur Pyramide ab, wo Meister Jawan einiges zu erklären hat wie den Inhalt der alten Prophezeihung und die Vorstellung einer bisher noch unbekannten Person, die noch wichtig wird

Advertisements

47 – Wiedersehen

Nachts ist der Weg zu gefährlich, am nächsten Morgen geht es aber hinunter zur Stadt. Hier gibt es auch unvermutete bekannte Gesichter, nicht nur Fremde kennenzulernen. Manche Begegnung gestaltet sich allerdings auch eher etwas schwierig und ein Rätsel bleibt noch    

46 – Die Stadt im Wasserberg

Das Ziel dieser Reise kommt immer näher, aber zuerst muss noch das Tal der Verfluchten durchquert werden und das ist sehr gefährlich und nur mit einem guten Führer zu meistern. Zum Glück kennt sich Keesha aus und führt die Gruppe bis kurz vor ihr Ziel, weiter darf sie nicht.

45 – Der Sammler

Nach dem zweiten Blutritual folgt ein drittes und wichtigstes am Schluss, um die Reisenden wirksam zu schützen. Bevor die Gruppe die nächste Etappe beginnt, kommt noch der Sammler ins Tal, der gerade von dort kommt, wohin die Gruppe der Reisenden am nächsten Morgen aufbricht

44 – Aufregende Neuigkeiten

Nach über 22 Jahren die ersten Nachrichten von der Erde und dann muss man von Entwicklungen erfahren, mit denen man nie gerechnet hätte. In über 22 Jahren kann sehr viel geschehen und sich eine ganze Welt ist plötzlich völlig anders als man sie einst verlassen hatte.

43 – In der Station

Ansgar, Nikolai, Gobha und Taurus machen sich auf den Weg zur Station, wo etwa alle zwei Wochen nachgesehen werden muss, ob Antwort von der Erde eingetroffen ist. Die letzten Besuche waren allesamt umsonst. Wird der Weg auch diesmal vergebens sein oder ist etwas angekommen?

42 – Ein Wiedersehen

Nikolai's Familie und die roten Schwestern haben endlich das Land der roten Berge erreicht und noch eine Übernachtung eingelegt. Heute wollen sie am Ziel sein, bei Ansgar und Inka. Zwar kennt man sich, hat sich aber seit Jahren nicht gesehen und schon gar nicht auf gemeinsamen Treffen.

41 – Es darf gesaugt werden

Keesha hat bis in die frühen Morgenstunden mit ihrer Mutter geredet, aber dann wird es auch schon Zeit für das erste Ritual im Tempel der Trinkenden. Ist es wirklich so schlimm, wie Kosta befürchtet hatte oder alles nur halb so wild. Für alle Reisenden wird es auf jeden Fall eine neue Erfahrung werden

40 – Die Entscheidung

Nach Keesha's Erklärung ist doch nicht alles so schlimm, wie Kosta es befürchtet hatte, dennoch gibt es gerade mit Kosta noch ein Problem, weil er ein Angebot nicht gleich annimmt und Keesha damit sehr wütend macht. Ein Frauengespräch mit ihrer Mutter stimmt Keesha wieder friedlicher

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑